Indikationen

Krebserkrankungen - Onkologie

In der Onkologie werden Patienten mit gynäkologischen Tumoren einschließlich Mamma-Carcinom, mit malignen Systemerkrankungen, zum Beispiel niedrig- und hochmalignen Lymphomen, Plasmozytomerkrankungen und akuten und chronischen Leukämien sowie Sarkomerkrankungen rehabilitiert. Wir kümmern uns auch um Patienten nach autologen und allogenen Transplantationen sowie um Patienten mit bösartigen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Sie erhalten bei uns auch eine professionelle psychoonkolgische Unterstützung. Wir kümmern uns ebenso um sozialmedizinische und Nachsorge-Belange.

Orthopädische Erkrankungen

In der Orthopädie werden schwerpunktmäßig Heilverfahren und Anschlussheilverfahren nach Endoprothesenoperation der unteren und oberen Extremitäten sowie nach Bandscheibenvorfällen und Wirbelsäulenoperationen durchgeführt. Darüber hinaus erfolgt die Aufnahme von Patienten mit degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen mit und ohne radikulärer Symptomatik, primären und sekundären Arthrosen der großen Gelenke, entzündlichen Gelenkerkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis, insbesondere auch mit psychosomatischer Beeinträchtigung. Ferner erfolgt die Anschlussrehabilitation nach Polytraumen, nach Erkrankung des Bindegewebes und der Muskulatur einschließlich der Enthesiopathie. Weiterhin werden Sportverletzungen und Osteopathien wie zum Beispiel Osteoporose behandelt. Alle internistischen Begleiterkrankungen können mitversorgt werden. Zusätzlich können Naturheilverfahren angewandt werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Schmerztherapie onkologischer und orthopädischer Patienten.

Zusatzinformationen

Anschrift

Salzetalklinik der Deutschen Rentenversicherung Westfalen

Alte Vlothoer Straße 1
32105 Bad Salzuflen
Tel. 05222 186-0 | Fax 05222 186-3987

Neuer Klinikfilm

Schauen Sie sich den Klinikfilm der Salzetalklinik an und gewinnen Sie so einen Eindruck unseres Hauses.

Klinikfilm